15.04.2021
Nachwuchsleistungszentrum

U19 und U17 im Einsatz

Die zwei ältesten Teams aus dem Leistungszentrum sind am Wochenende wieder in Testspielen gefordert. Die U19 darf zu Hause ran, während die U17 auswärts antritt.

Mönchengladbach zu Gast

Nächstes Heimspiel, nächster Gegner aus der West-Staffel. Nach einem torreichen Spiel gegen Bayer Leverkusen empfängt die Mannschaft von Trainer Jürgen Kramny am Samstag, 17. April, den nächsten Hochkaräter aus dem Westen des Landes. Im Vorfeld der Partie der Profis bei Borussia Mönchengladbach, 15.30 Uhr, treten die A-Junioren ebenfalls gegen die Fohlen an, allerdings auf heimischem Terrain. Bereits in der Sommervorbereitung gab es das Duell mit der Elf vom Niederrhein, das Anfang September letzten Jahres 1:1 Endete. Trainer Kramny erwartet eine ähnlich umkämpfte Begegnung: „Ich erwarte ein Spiel mit viel Tempo und erhoffe einige vielversprechende Umschaltmomente für uns. Wir freuen uns darauf, wie auf die anderen Partien zuvor auch“, so der U19-Trainer.

Er ergänzt: „Die Jungs bekommen nun Woche für Woche wieder ein besseres Gefühl dafür, wie sich intensive 90 Minuten auf hohem Niveau anfühlen. Jeder Einsatz ist wertvoll.“ Nachdem es gegen Leverkusen nicht zu einem Erfolg reichte, wollen die Jungadler nun wieder – wie gegen die andere Borussia – als Sieger vom Platz gehen. Der Anstoß im Riederwaldstadion erfolgt um 13 Uhr. Für Fans des Eintracht-Nachwuchses gibt es wieder gute Neuigkeiten: Das Testspiel der U19 gegen Borussia Mönchengladbach wird per Livestream übertragen. Der Stream läuft sowohl über EintrachtTV als auch die App mainaqila. Der Twitter-Ticker versorgt Interessierte zusätzlich während der gesamten Partie mit allen Infos.

In Stuttgart gefordert

Ebenfalls am Samstag absolvieren die B-Junioren ein Testspiel, die Schützlinge von Trainer Sandro Stuppia sind zu Gast beim SV Stuttgarter Kickers. Gegen die Schwaben wollen die Riederwälder an die Leistung vom vergangenen Samstag anknüpfen, als sie die Partie auswärts bei Bayer Leverkusen zwar dominierten, sich aber nicht mit einem Sieg belohnen konnten. „Wir wollen weiterhin so ein Spiel abrufen, die Leistung diesmal aber in ein positives Ergebnis ummünzen. Wir wollen vor dem Tor diesmal entschlossener, gieriger sein“, blickt Stuppia voraus. Der U17-Tainer weiß aber auch, dass die Stuttgarter Kickers keineswegs einfach zu bespielen sind: „Sie lassen dir wenig Räume und sind sehr aggressiv. Es wird ein Spiel, in dem Geduld gefragt sein wird.“ Die Begegnung auf der Bezirkssportanlage Waldau wird um 12 Uhr angepfiffen.

Die Spiele im Überblick

  • Samstag, 17. April, 13 Uhr: U19 - Borussia Mönchengladbach
  • Samstag, 17. April, 12 Uhr: SV Stuttgarter Kickers - U17

Bitte beachtet: Aufgrund der aktuellen Situation werden die Heimspiele am Riederwald unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen, Zuschauer erhalten keinen Zutritt zum Stadion.

  • #sgeU19
  • #sgeU17
  • #Leistungsteams
  • #Leistungszentrum
  • #NLZ
  • #Vorschau
  • #EintrachtTV

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €