26.09.2021
U17

U17 belohnt sich nicht

Lange konnte die U17 gegen technisch überlegene Gäste aus Unterhaching im Spiel bleiben. Zwei defensive Fehler sorgten allerdings für die zweite Saisonniederlage der Adlerträger.

Das Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching versprach schon vor Anpfiff, spannend zu werden. Der direkte Tabellennachbar der Eintracht war gut in die Saison gestartet und reiste mit breiter Brust an den Riederwald.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde die Partie pünktlich um 11 Uhr vor etwa 60 Zuschauern im Riederwaldstadion angepfiffen. Die ersten fünf Minuten des Spiels gehörten dann auch den Gästen, die offensiv in die Partie starteten. Die Schützlinge von Ervin Skela verteidigten allerdings konzentriert und ließen zunächst nur wenige Chancen zu. Auf der anderen Seite kamen die Adlerträger unter anderem in Person von Elias Baum ebenfalls zu ersten Chancen, die aber nicht konsequent zu Ende gespielt wurden.

Dies rächte sich in der 25. Minute: Alessio Schick verlor auf der rechten Außenbahn gegen Unterhachings Haxhosaj erst den Ball und dann das darauffolgende Laufduell. Auch der Rest der U17-Defensive schaffte es nicht, Haxhosaj vom Ball zu trennen, der aus Spitzem Winkel ins rechte Eck verwandeln konnte.

Die Adlerträger bemühten sich um eine schnelle Antwort, kamen aber bis auf einen Ball, der knapp am gegnerischen Tor vorbei ging, nicht mehr zu gefährlichen Abschlüssen. Mit einem 0:1-Rückstand ging es in die Pause. „Wir haben nicht gut angefangen und in der ersten Halbzeit kaum ins Spiel gefunden“, ordnet Trainer Ervin Skela den fahrigen Beginn seiner Elf nach dem Spiel ein. „Wir waren nervös und dann auch oft nicht wach genug.“

Verdienter Ausgleich

Skela brachte nach der Pause mit Niko Kovac, Arda Bilgilisoy und Zakaria Marjane frische Kräfte ins Spiel. Doch auch der Beginn der zweiten Halbzeit gehörte den Gästen aus Unterhaching, die sich offensiv und spielfreudig zeigten. Jedoch kamen die Adlerträger nach zehn Minuten wieder besser ins Spiel. Nach einem Freistoß von Marjane hatte Niko Kovac die Chance zum Ausgleich, scheiterte aber an Unterhaching Schlussmann Heide (53.). Kurz darauf belohnten sich die Adlerträger allerdings für ihren couragierten Auftritt in der zweiten Hälfte: Nach einem erneuten Freistoß kam der Ball am Fünfmeterraum zu Derek Boakiye Osei, der vor dem Tor cool blieb und zum Ausgleich einköpfte.

Die Elf von Unterhaching-Trainer Unterberger zeigte sich nach dem Ausgleich verunsichert. Die Adlerträger kamen immer wieder zu gefährlichen Offensivaktionen, machten aus ihren Chancen allerdings zu wenig. So bekamen die Gäste die Möglichkeit, sich wieder zu sammeln und zur Schlussphase hin gefährlicher zu werden.

In diese starteten beide Teams kämpferisch. Am Ende war es Maurice Krattenmacher, der auf der rechten Außenbahn von den Eintracht-Verteidigern sträflich allein gellassen wurde. Frei kam er von Eintracht-Keeper Gauer an den Ball und schloss durch die Beine des Frankfurt Schlussmanns ab (78.). Die Schützlinge von Ervin Skela legten zwar ihren gesamten Kampfgeist in die letzten Minuten des Spiels, schafften es aber nicht mehr, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen.

„In der zweiten Hälfte lief es besser“, erklärt der Cheftrainer nach dem Spiel. „Wir sind dann auch verdient zum Ausgleich gekommen.“ Über den späten Siegtreffer der Gäste zeigte sich Skela enttäuscht, sieht aber dennoch Dinge, auf die sich weiter aufbauen lässt. „In der zweiten Halbzeit haben wir vieles richtig gemacht“, berichtet er. „So müssen wir aber dann auch jedes Spiel angehen.“

Der Blick richtet sich jetzt auf das anstehende Derby gegen die U17 des FSV Frankfurt. Der Tabellenzehnte liegt nur einen Punkt hinter den Adlerträgern, die trotz der Niederlage nicht den Anschluss an die oberen Tabellenplätze verloren haben. Die Liga verspricht also, weiter spannend zu bleiben.

Eintracht Frankfurt U17 – SpVgg Unterhaching U17 1:2 (0:1)

Eintracht: Gauer – Schick (41. Kovac), Wollstadt, Zahnen Martinez (41. Bilgilisoy), Boakiye Osei, Khatami, Baum, Costa (41. Marjane), Alaoui, Breir (78. Samsi), Osmanoglu (70. Cunha)

Tore:
0:1 Elion Haxhosaj (25.)
1:1 Derek Boakiye Osei (55.)
1:2 Maurice Krattenmacher (78.)

  • #sgeU17
  • #U17
  • #Leistungsteams
  • #Leistungszentrum
  • #NLZ

0 Artikel im Warenkorb