14.09.2021
U16

U16 in Gießen gefordert

Nach dem erfolgreichen 4:1-Auftaktsieg gegen die U17 des OFC muss die U16 in der Hessenliga nun erstmals auswärts ran. Am Mittwoch, 15. September, gastieren die Adlerträger bei der U17 des FC Gießen.

Heimauftakt geglückt, ein guter erster Auftritt in der Fremde soll folgen. Am Mittwoch reist die U16 unter der Leitung von Trainer Sebastian Haag nach Mittelhessen, wo sie die nächsten drei Punkte einfahren will. Bei der jahrgangälteren U17 des FC Gießen treten die Riederwälder mit Selbstvertrauen an: „Ein solcher Start gibt natürlich Schwung, den wir auch mit in die kommenden Aufgaben nehmen wollen“, sagte U16-Trainer Haag bereits im Anschluss an den fulminanten 4:1-Erfolg über Kickers Offenbach. In Gießen soll der nächste Dreier her, doch einfach wird dieses Unterfangen keineswegs.

„Stabiler“ Gegner soll geknackt werden

Die U17 des FC Gießen startete ihrerseits nämlich ebenfalls makellos in die Saison und fuhr beim Karbener SV einen verdienten 3:0-Erfolg ein. Dementsprechend mahnt U16-Trainer Haag zur Vorsicht: „Der FC Gießen ist gut gestartet und macht einen stabilen Eindruck“, so Haag, der verrät, worauf sich seine Mannschaft einstellen müsse: „Für uns wird es darum gehen, in der Offensive gute Lösungen zu finden. Wenn uns das gelingt, bin ich guter Dinge, dass wir dort erfolgreich sein können.“ Der Anpfiff durch Schiedsrichter Joel Gillner ertönt um 19 Uhr.

  • #sgeU16
  • #U16
  • #Leistungsteams
  • #Leistungszentrum
  • #NLZ

0 Artikel im Warenkorb