14.04.2021
U15

Testspielsieg mit Lerneffekt

Trotz untrainierter Systemumstellung fuhr die U15 einen 3:0-Tesspielsieg gegen den SV Darmstadt 98 ein.

Es war der berühmte „Wurf ins kalte Wasser“. Als die C-Junioren den SV Darmstadt 98 zum Testspiel am heimischen Riederwald empfingen, wurden sie vom Trainertrio Thomas Broich, Jerome Polenz und Dominik Reichardt vor eine knifflige Aufgabe gestellt: Erstmals sollten die Jungadler in einem 3-5-2-System agieren und dieses umsetzen – und das, ohne das System vorher en détail kennengelernt zu haben. Als logische Folge fanden die Riederwälder zunächst nicht so gut in die Begegnung. Ein Innenverteidiger zu viel, auf dem Flügel ein Adler zu wenig – Fehler, die in der Eingewöhnungsphase passieren und auch gemacht werden durften. In dieser Phase kamen die Gäste aus Südhessen zu einigen guten Gelegenheiten, die sie jedoch ungenutzt ließen.

Doch die Jungadler bewiesen mit zunehmender Spieldauer Spielintelligenz und eine lösungsorientierte Herangehensweise. „Uns hat das beeindruckt, wie sich die Jungs das System nach und nach im Grunde selbst beigebracht haben. Irgendwann haben sie es super gemacht und auch mit Angriffen bis auf die Grundlinie zu Ende gespielt. Dieses implizierte Lernen hat einen viel größeren Effekt“, so Trainer Thomas Broich. Nach der anfänglichen und schadlos überstandenen Druckphase der Lilien erzielte Santiago Rocchi per Elfmeter den Führungstreffer für die C-Junioren. Im zweiten Durchgang legten die Adlerträger dann noch zwei Tore nach: Aiden Harangi traf technisch anspruchsvoll ins lange Eck, Andrew Junior Awusi Bodien vollendete einen fantastisch herausgespielten Angriff zum 3:0 und setzte den während des Spiels erlernten Inhalten somit die Krone auf.

Es freut uns, dass sowohl das implizierte Lernen des Systemwechsels funktioniert hat als auch der Kommunikationsworkshop einen unmittelbaren Lerneffekt zeigte.

Thomas Broich

Ebenso wie das neue System setzten die Riederwälder eine weitere, erst kürzlich antrainierte Thematik um. In mehreren Workshops mit Claire Schulz, Sportpsychologin im Leistungszentrum, wurde die Kommunikation und deren Auswirkungen in den Vordergrund gestellt. „Noch nie habe ich unsere Jungs so laut und positiv erlebt, wie heute. Meiner Meinung nach war das der Schlüssel zum Erfolg, weil die Jungs in einer für sie schwierigen Situation immer aufmunternde Worte füreinander fanden“, analysiert Broich und ergänzt: „Es freut uns, dass sowohl das implizierte Lernen des Systemwechsels funktioniert hat als auch der Kommunikationsworkshop einen unmittelbaren Lerneffekt zeigte.“ Das positive Ergebnis runde das alles ab, spiegele aber laut Broich nicht den Spielverlauf fair wider: „Der SV Darmstadt hat auch ein super Spiel abgeliefert und hätte sich das eine oder andere Tor verdient. Hier hatten wir durchaus auch ein wenig Spielglück, insgesamt sind wir aber natürlich hochzufrieden.“

Eintracht Frankfurt U15 – SV Darmstadt 98 U15 3:0 (1:0)

Tore:
1:0 Santiago Rocchi (35./Foulelfmeter)
2:0 Aiden Harangi (54.)
3:0 Andrew Junior Awusi Bodien (66.)

  • #sgeU15
  • #U15
  • #Leistungsteams
  • #Leistungszentrum
  • #NLZ
  • #Spielbericht

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €