28.11.2022
U15

Remis beim Spitzenreiter

Die U15 war beim VfB Stuttgart lange dem Auswärtssieg nahe, musste sich durch einen späten Gegentreffer allerdings mit einem 1:1-Unentschieden begnügen.

Die Regionalliga-Begegnung zwischen dem tabellenanführenden VfB Stuttgart und den direkt dahinter platzierten Adlerträgern entwickelte sich zum erwarteten Spitzenspiel. Dabei waren es die Adlerträger, die im ersten Abschnitt den Ton angaben und verdient durch Luca Gebhardt in Führung gingen. „Mit etwas mehr Glück hätte die Halbzeitführung auch höher ausfallen können“, sagt U15-Trainer Dogan Köksal.

Im zweiten Durchgang erlangten die Hausherren dann etwas mehr Kontrolle, ohne jedoch zu zwingenden Torgelegenheiten zu kommen. Auf der Gegenseite verpassten es die Riederwälder, die sich aufbietenden Umschaltmomente konsequent zu Ende zu spielen. Rund zehn Minuten vor dem Ende bekamen die Schwaben plötzlich einen Elfmeter nach einem Foul an der Strafraumgrenze zugesprochen. Die Stuttgarter ließen sich die Gelegenheit nicht nehmen und glichen zum 1:1 aus – bei diesem Ergebnis bleib es letztlich. Der VfB rangiert durch das Remis mit nun 30 Punkten weiterhin an der Tabellenspitze, die Riederwälder festigen Rang zwei und erhöhen das Konto auf 28 Zähler.

Trainer Dogan Köksal war mit der Leistung seiner Schützlinge zufrieden: „Die letzte Viertelstunde haben wir dem hohen Tempo und der schwierigen Vorbereitung mit einigen kranken und angeschlagenen Spielern Tribut zollen müssen. Ich kann meinen Jungs aber nur ein großes Kompliment machen, da sie über ihre Grenzen gegangen sind.“

  • #sgeU15
  • #U15
  • #NLZ
  • #Leistungszentrum

0 Artikel im Warenkorb