18.10.2020
U16

Mit Kantersieg zur Tabellenführung

Die U16 war am Samstag in Marburg zu Gast und blieb durch einen 4:0-Sieg auch im sechsten Spiel der Saison ungeschlagen.

Während die anderen Leistungsteams unter der Woche vollen Fokus auf ihr Training legen konnten, führte es die Mannschaft von Cheftrainer Helge Rasche am Dienstag nach Erlensee, wo die Adlerträger einen Punkt entführen konnten. Am Samstag mussten die B-Junioren dann erneut in der Ferne Leistung abrufen, was ihnen im ersten Durchgang jedoch noch ein wenig schwer fiel. Beim VfB 1905 Marburg brauchte es ein wenig, bis die Riederwälder erstmals gefährlich vor dem Tor der Gastgeber auftauchen konnten. Doch gegen engstehende Marburger blieb die Anzahl der Chancen im ersten Durchgang niedrig. Kurz vor der Pause wurde es ruppig und Schiedsrichter Krämer zeigte einem Marburger für einen Kopfstoß die rote Karte. Die restlichen Minuten bis zum Pausenpfiff konnten die Adlerträger nicht mehr nutzen, mit einem torlosen Remis ging es in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang dominant

In den zweiten 40 Minuten stellte Trainer Rasche seine Mannschaft taktisch um und brachte zudem Schulz für Dorn. Entscheidungen, die schnell Früchte trugen: „Wir haben in der Anfangsphase Schwierigkeiten gehabt, tief in die Hälfte des VfB Marburg einzudringen, da sie sehr tief standen“, so Rasche, der ergänzt: „Im zweiten Durchgang hat sich dann aber die Geduld, mit der wir immer und immer wieder die Lücken gesucht haben, ausgezahlt.“ Gut zehn Minuten nach Wiederanpfiff kamen die Adlerträger besser in die engen Räume der Gegner und erspielten sich erste hochkarätige Chancen. Luis Lange, der schon unter der Woche gegen den 1. FC Erlensee traf, lief sich in der 52. Minute im gegnerischen Strafraum frei und eröffnete die Torschützenliste mit einem Schuss ins kurze Eck.

Alle Kräfte entfaltet

In der Folge mussten die Marburger für einen Punktgewinn ein wenig offensiver spielen, was den Riederwäldern mehr Platz für ihre Angriffe bot. Keine fünf Minuten nach der Führung war es wieder Lange, der dieses Mal nach einem schnell ausgeführten Freistoß aufs Tor schoss. VfB-Keeper Gorbi konnte noch parieren, doch Elias Baum staubte den Abpraller zum 2:0 ab. Die taktische Umstellung und die Führung öffneten den Adlerträgern die Tore zu weiteren Angriffen, die nach dem zweiten Treffer in höherer Frequenz auf die Marburger einprasselten. Erneut brauchte die Rasche-Elf nur fünf Minuten, um die Führung weiter auszubauen, als Liad Nebet nach einem Freistoß zur Stelle war. Den Schlusspunkt setzte Bennett Kruse zwei Minuten vor Schluss mit einem Fernschuss aus der Kategorie ‚Tor des Monats‘.

Durch den 4:0-Sieg in Marburg überholt die U16 den FSV Frankfurt, der gegen den SV Darmstaft 2:3 verlor. Somit thronen die Rasche-Schützlinge nach sechs Spieltagen mit 14 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz. Am Sonntag, 25. Oktober, geht es um 15.30 Uhr für die Jungadler dann im direkten Duell mit dem FSV darum, die Tabellenführung zu verteidigen.

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €