11.10.2021
U15

Last-Minute-Sieg in Stuttgart

Die U15 gewinnt beim VfB Stuttgart verdient 2:1 (0:1), bleibt in der Regionalliga Süd weiter ungeschlagen und verteidigt mit nun 16 Punkten die Tabellenführung.

Der Jubel war groß bei den Adlerträgern, als Schiedsrichter David Modro die Partie nach etwas mehr als 70 Minuten abpfiff. Nachdem es zur Pause noch 0:1 aus Sicht der Eintracht gestanden hatte, gelang es der Mannschaft von Trainer Helge Rasche, die Partie in Überzahl zu drehen und den letztlich verdienten Dreier einzutüten.

Die Partie in Stuttgart entwickelte sich zum erwartet harten Stück Arbeit. Zwar kamen die Riederwälder gut rein in die Begegnung, doch jubeln durften in der Anfangsphase die Hausherren: Nach einer Umschaltsituation gelang es dem VfB, den Angriff sauber zu Ende zu spielen und 1:0 in Führung zu gehen. Im Anschluss sah U15-Trainer Rasche eine engagierte und mutige Leistung seiner Jungs, die im ersten Durchgang jedoch zu wenig aus den aufkommenden Gelegenheiten herausholten.

Lichtenstein mit Lucky Punch

Im zweiten Durchgang konnten sich die Jungadler dann aber verdientermaßen belohnen. Nachdem Kelvin Kunstmann im Stuttgarter Sechzehner zu Fall gebracht wurde, verwandelte Alessandro Gaul Souza den fälligen Elfmeter souverän zum Ausgleich. Die Hoffnungen auf einen Auswärtserfolg stiegen – insbesondere auch deshalb, weil die Schwaben wenige Minuten nachdem Ausgleichstreffer nach wiederholtem Foulspiel rund 25 Minuten in Unterzahl agieren mussten.

Bis auf wenige Kontersituationen für den VfB entwickelte sich fortan ein Spiel auf ein Tor. Die Riederwälder drängten auf den Siegtreffer – mit spätem Erfolg: Es lief bereits die Nachspielzeit, als die Frankfurter nochmals gefährlich vor den Kasten der Schwaben kamen. Der eingewechselte Tamino Lichtenstein stand letztlich goldrichtig und schob das Leder zum viel umjubelten Siegtor über die Linie.

„Super Reaktion“

U15-Trainer Helge Rasche lobte seine Schützlinge im Anschluss an die Partie: „Nachdem wir gegen den SV Darmstadt keine gute Leistung gezeigt haben und anschließend eine nicht ganz einfache Woche hatten, war das eine super Reaktion der Jungs. Beide Mannschaften haben es aus meiner Sicht gut gemacht – auch der VfB hat in Unterzahl stark dagegengehalten. Letztlich ist der Sieg für uns aber verdient, jeder hat sich reingehauen, ein großes Kompliment an die Truppe.“

VfB Stuttgart U15 – Eintracht Frankfurt U15 1:2 (1:0)

Tore:
1:0 (4.)
1:1 Alessandro Gaul Souza (40./Foulelfmeter)
1:2 Tamino Lichtenstein (70.+1)

  • #sgeU15
  • #U15
  • #Leistungsteams
  • #Leistungszentrum
  • #NLZ

0 Artikel im Warenkorb