28.03.2022
U15

Großer Schritt in Richtung Titel

Die U15 ist optimal in die Meisterrunde der C-Junioren-Regionalliga Süd gestartet und fuhr bei der TSG Hoffenheim einen verdienten 2:1 (0:1)-Auswärtssieg ein.

In Hoffenheim mussten die C-Junioren im vergangenen Herbst ihre einzige Niederlage der kompletten Saison hinnehmen. Am gestrigen Sonntag, 27. März, haben die Schützlinge von Trainer Helge Rasche erfolgreich Revanche genommen und dank eines 2:1-Auswärtssieges den Vorsprung auf die Kraichgauer, die nach wie vor Rang zwei belegen, auf sieben Punkte vergrößert.

Die Adlerträger kamen auch direkt gut in die Partie und in der Anfangsphase zu hochkarätigen Torchancen, die allerdings ungenutzt blieben. Etwas überraschend gingen dann die Hausherren in Führung, als sie einen unglücklichen Fehlpass in der Frankfurter Hintermannschaft eiskalt auszunutzen wussten (5.). „Insgesamt haben wir eine gute erste Hälfte gespielt, haben es aber verpasst, aus den wirklich guten Möglichkeiten Profit zu schlagen“, so Trainer Rasche zur ersten Hälfte.

Drangeblieben und belohnt

Die Riederwälder ließen durch den Rückstand nicht aus dem Konzept bringen und behielten auch in Durchgang zwei die nötige Ruhe. Die Geduld wurde elf Minuten vor dem Ende zunächst mit dem verdienten Ausgleich belohnt: Nach einem Ballgewinn und einem tiefen Ball nickte Alessandro Gaul Souza die vorangegangene Flanke zum 1:1-Ausgleich ein (69.). Damit gaben sich die Jungadler aber noch nicht zufrieden. In der Schlussphase profitierten die Rasche-Schützlinge nach einem Einwurf von einem Stockfehler in der Hoffenheimer Defensive. Leart Hoti stand goldrichtig und schob am zweiten Pfosten zum 2:1-Siegtreffer ein (69.).

Unter frenetischem Frankfurter Jubel pfiff Schiedsrichter David Modro wenig später die Partie ab. Trainer Helge Rasche zeigte sich mit Leistung und Ergebnis gleichermaßen zufrieden. „Insgesamt ist der Sieg meiner Meinung nach schon verdient. Die Jungs haben trotz Rückstand nie aufgehört, viel investiert und sich letztlich dafür belohnt“, so Rasche.

Beste Karten

Durch den Sieg haben die C-Junioren ihre Hausaufgaben gemacht und den Abstand zur TSG auf sieben Zähler vergrößert. Da zeitgleich der SV Wehen Wiesbaden bei Kickers Offenbach 4:1 gewann, beträgt vier Spieltage vor Schluss auch der Vorsprung auf den OFC sieben Punkte. Zum direkten Duell mit Offenbach kommt es bereits am kommenden Wochenende, 3. April (12 Uhr), am heimischen Riederwald. Rechnerisch wäre unter Umständen bereits der Meistertitel möglich, sollten die Riederwälder den nächsten Dreier einfahren und die TSG Hoffenheim beim VfB Stuttgart verlieren.

TSG Hoffenheim U15 – Eintracht Frankfurt U15 1:2 (1:0)

Tore:
1:0 k.A. (5.)
1:1 Alessandro Gaul Souza (59.)
1:2 Leart Hoti (69.)

  • #sgeU15
  • #U15
  • #Leistungsteams
  • #Leistungszentrum
  • #NLZ

0 Artikel im Warenkorb