20.07.2021
U17

Gelungener Testspiel-Auftritt

Zum Abschluss des Trainingslagers hat die U17 den Härtetest gegen den SSV Ulm hochverdient 2:0 (2:0) gewonnen. Alaoui und Marjane besorgten die Treffer für die Skela-Schützlinge.

Mit der Zielsetzung, einen starken Auftritt hinzulegen und insbesondere defensiv stabil zu stehen schickte U17-Trainer Ervin Skela seine Mannschaft auf den Rasen im neutralen Stadion des FC Benningen. Im 4-2-3-1-System agierend, übernahmen die Adlerträger von Beginn an die Kontrolle über die Partie. Zakaria Marjane gab nach zehn Spielminuten den ersten Warnschuss ab, drosch das Leder aber über die Latte. Die Riederwälder erhöhten den Druck und fanden mit zunehmender Spieldauer immer bessere Lösungen in der Offensive. Nach 26 Spielminuten schien die Situation durch den SSV Ulm schon geklärt, aber die Frankfurter schalteten nicht ab. Nach einem schönen Steckpass auf Anas Alaoui blieb der Torjäger eiskalt und schlenzte die Kugel überlegt zum 1:0 Führungstreffer ins lange Eck.

Kurz nach der Führung trat dann der SSV Ulm erstmals offensiv in Erscheinung. Nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld waren die Jungadler am zweiten Pfosten unsortiert, die Mannschaft aus Baden-Württemberg konnte dies jedoch nicht ausnutzen. Drei Minuten vor der Pause dann nochmal die Frankfurter: In deren Sechzehner bekommen die Ulmer den Ball nicht geklärt. Die Jungadler schalten schnell und spielen Zakaria Marjane im Sechzehner frei, der aus acht Metern locker einschieben und die Führung ausbauen kann (37.). Mit dem verdienten 2:0 ging es wenig später in die Halbzeitpause.

Weitere Chancen bleiben ungenutzt

Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern im Unterallgäu ein ähnliches Bild: Die Eintracht bleib dominant und hatte im weiteren Verlauf gute Möglichkeiten, das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. Rodrigo Cunha wurde beim Schussversuch im letzten Moment abgeblockt, wenig später zielte Alaoui etwas zu weit links und verpasste so seinen Doppelpack. Kurz vor Ende der Partie scheiterte Martin Samsi im „Eins-gegen-Eins“ am Ulmer Keeper, der Nachschuss von Arda Bilgilisoy wurde auf der Linie geklärt. Letztlich blieb es beim hochverdienten 2:0-Erfolg, der den Jungadlern ein positives Gefühl zum Ende des Trainingslagers beschert.

„Grundsätzlich bin ich recht zufrieden mit der Partie. Wir haben uns vorgenommen, unsere Defensivarbeit zu verbessern und das haben wir besonders in der ersten Hälfte sehr gut umgesetzt. Zudem haben wir uns einige Torchancen herausspielen können“, so U17-Trainer Ervin Skela, der ergänzt: „Mit der zweiten Hälfte war ich nicht ganz so einverstanden, hier hätten wir ruhiger spielen müssen, hätten wacher und präsenter sein müssen. Aber zum Abschluss des Trainingslagers war es ein gelungener Test.“

Eintracht Frankfurt U17 – SSV Ulm U17 2:0 (2:0)

Tore:
1:0 Anas Alaoui (26.)
2:0 Zakaria Marjane (37.)

  • #sgeU17
  • #U17
  • #Leistungsteams
  • #Leistungszentrum
  • #NLZ

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €