18.07.2021
U17

Fortschritt erkennbar

Seit vergangenem Donnerstag, 15. Juli, weilen die B-Junioren bereits im Trainingslager in Oberstaufen. U17-Trainer Ervin Skela zeigt sich mit der bisherigen Entwicklung seiner Jungs zufrieden.

Vor rund drei Wochen startete die U17 mit einem Mannschaftstraining am Riederwald offiziell in die Spielzeit 2021/22. Schritt für Schritt bereiten sich die Schützlinge von Trainer Ervin Skela seither auf eine herausfordernde Saison in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest vor. Mit zwei erfolgreichen Testspielen im Gepäck – 3:2 gegen Kooperationspartner TSG Wieseck und 5:0 gegen die U19 von Swift Hesperingen (Luxemburg) – traten die U17-Adler am vergangenen Donnerstag, 15. Juli, ihre Reise ins Allgäu an.

Im südbayerischen Oberstaufen haben die B-Junioren die Möglichkeit, im Rahmen des Trainingslagers ihre Saisonvorbereitungen zu intensivieren. Nach den ersten Tagen kann Trainer Skela bereits ein positives Zwischenfazit ziehen: „Die Bedingungen hier sind wirklich top und die Jungs ziehen super mit. Das Trainingslager eignet sich optimal dazu, intensiv an unseren Inhalten zu arbeiten.“

Aber das Trainingslager erfülle nicht nur einen sportlichen Zweck, führt der U17-Trainer weiter aus, sondern trage enorm dazu bei, als Einheit zusammenzuwachsen. „Vier Neuzugänge durften wir vor Saisonstart bei uns im Team begrüßen und es ist beachtlich, wie homogen unsere Truppe schon wirkt – als würden sie schon lange in dieser Konstellation spielen.“ Ein besonderes Lob spricht Skela den beiden Verstärkungen aus Portugal, Rodrigo Cunha und João Bernardo Costa, aus. „Ich finde es super, dass sie selbst am meisten dazu beitragen, sich in die Mannschaft zu integrieren. Sie sind sehr lernwillig, sowohl auf die sportlichen Inhalte als auch die deutsche Sprache bezogen.“

Ihre mannschaftliche Geschlossenheit konnten die B-Junioren am Sonntag, 18. Juli, unter Beweis stellen, als eine Teambuilding-Maßnahme unter der Leitung von Lena-Claire Schulz, Sportpsychologin im Leistungszentrum, auf dem Programm stand. In Vierergruppen aufgeteilt, war bei mehreren Spielen Zusammenhalt gefragt, ohne den die verschiedenen Aufgaben nicht zu lösen waren. Und es zeigte sich: Jede Gruppe war mit Ehrgeiz bei der Sache, da musste sich gar das Team „Trainer und Staff“ mit einer der hinteren Endplatzierungen zufriedengeben.

Jedes Spiel, das wir bestreiten dürfen, ist für uns auf dem Weg in Richtung Saisonstart Gold wert.

Ervin Skela

Bevor die U17 am Mittwoch, 21. Juli die Heimreise an den Riederwald antritt, steht tags zuvor ein hochkarätiges Testspiel gegen den SSV Ulm auf dem Programm. U17-Trainer Skela erhofft sich eine engagierte Leistung seiner Schützlinge. „Natürlich wollen wir versuchen, unsere besprochenen Inhalte umzusetzen. Wir wollen uns insbesondere defensiv besser präsentieren als in den beiden Partien zuvor, hier gilt es noch einige Schwächen abzustellen“, so Skela, der noch einmal die grundsätzliche Wichtigkeit von sportlichen Auseinandersetzungen unterstreicht: „Jedes Spiel, das wir bestreiten dürfen, ist für uns auf dem Weg in Richtung Saisonstart Gold wert."

  • #sgeU17
  • #U17
  • #Leistungsteams
  • #Leistungszentrum
  • #NLZ

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €