05.01.2022
Nachwuchsleistungszentrum

Fahrplan im Frühjahr

Bereits am 3. Januar hat die U19 die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte aufgenommen, die weiteren Teams folgen in Kürze. Der Fahrplan der NLZ-Teams im Überblick.

Bereits vom 6. bis 9. Januar sollte für die A-Junioren die erste echte Bewährungsprobe im Terminkalender stehen. Doch der prestigeträchtige und international hochkarätig besetzte „Sparkasse & VGH Cup“ in Göttingen musste pandemiebedingt kurzfristig abgesagt werden. So stehen vorerst weitere Trainingseinheiten an. Härtetests sind für die Kramny-Schützlinge ebenfalls geplant, jedoch sind die Spieltermine vor dem Hintergrund des dynamischen Pandemiegeschehens noch unsicher. Zum Liga-Auftakt in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest gastieren die Adlerträger am Samstag, 5. Februar, beim KSV Hessen Kassel (13 Uhr), ehe in der Folgewoche mit dem 1. FC Nürnberg der aktuelle Spitzenreiter am Riederwald gastiert (12. Februar, 14 Uhr).

Eine Woche nach dem Trainingsstart der U19 kehrt auch die U17 auf den Rasen zurück. Am Montag, 10. Januar, bittet Trainer Ervin Skela seine Jungs zur Auftakt-Einheit. Die Bundesliga-Saison geht für die B-Junioren eine Woche früher als ursprünglich geplant weiter: Am 13. Februar (11 Uhr) steht für die Skela-Schützlinge die Nachholpartie beim FC Augsburg an. Um für das Aufeinandertreffen in der Fuggerstadt gerüstet zu sein, soll es auch für die B-Junioren in einigen, noch nicht fix datierten Vorbereitungspartien zur Sache gehen.

Zeitgleich zur U17 schnüren sich auch die Jungadler der U16 am Montag, 10. Januar, im Jahr 2022 erstmals die Fußballschuhe. Traditionell steigt der jüngere B-Junioren-Jahrgang etwas später ins Geschehen der Hessenliga ein. Am 6. März (11 Uhr) gastieren die Schützlinge von Sebastian Haag beim Karbener SV. Hochkarätige Testspiele sind zuvor ebenfalls in Planung.

Liga-Spitzenspiele für U15 und U14

Die U15 freut sich auf eine vielversprechende Meisterrunde in der C-Junioren-Regionalliga Süd, in der die Adlerträger als Spitzenreiter an den Start gehen. Zuvor steht jedoch noch das abschließende Rundenspiel gegen Kickers Offenbach am Samstag, 5. März (14 Uhr), auf dem Programm. Gegen den OFC haben die Jungadler die Chance, ihren Punktevorsprung für die anschließende Meisterrunde auf sechs Zähler zu vergrößern. Trainingsstart für die Mannschaft von Helge Rasche ist der 11. Januar, Vorbereitungspartien sollen bis zum Ligastart ebenso auf der Agenda stehen.

Für die U14, die ihr Auftakt-Training ebenfalls am 10. Januar absolviert, kommt es in der Hessenliga direkt zum absoluten Top-Duell. Am 27. Februar empfängt die Mannschaft von Duarte Saloio die U15 des KSV Hessen Kassel am heimischen Riederwald. Die Nordhessen führen derzeit nur aufgrund des besseren Torverhältnisses die Tabelle an, punktgleich mit 34 Punkten sind die Adlerträger direkt dahinter angesiedelt. Ob die Riederwälder die angedachten, hochkarätigen Leistungsvergleiche absolvieren können, ist noch unklar.

Die jüngsten Teams vom Riederwald starten voraussichtlich mit Hallentrainingseinheiten ins neue Jahr. Während die U13, die U12 und die U10 bereits am 10. Januar in den Trainingsbetrieb zurückkehren, sind die U11 und die U9 erst tags darauf wieder gefordert.

  • #Leistungszentrum
  • #Leistungsteams
  • #Nachwuchsteams
  • #NLZ
  • #Vorbereitung

0 Artikel im Warenkorb